SV 90 Großenehrich – SV Badra 2:1 (0:1)

03.10.2012 1. Spieltag

Führung verspielt

Spielbericht folgt

Aufstellung
Bilder
Tore

0:1 S. Hirsch (15., J. Liesenhoff)
1:1 S. Schuder (71.)
2:1 T. Brettschneider (87.)

Einwechslungen

65. C. Römer für A. Koch
76. A. Koch für B. Wechsung

Karten

Gelb: A. Koch

SV Badra – Hachelbicher SV 2:3 (2:0)

12.08.2012 2. Spieltag

Niederlage zum Auftakt

Zum Saisonauftakt, nach verschobenen Beginn in Großenehrich, empfing der SV Badra den kleinen HSV. Den ersten Eckball Steve Scherers köpfte Peet Schmidt wuchtig ins gegnerische Tor (1:0; 1. min). Der Gastgeber setzte auf Konter und die Gäste versuchten zu drücken. In der ersten Hälfte der Partie sprangen jedoch wenige zwingende Chancen heraus. Die wohl größte Möglichkeit für die Gäste hatte wohl Maik Freiberg, als er einen Kopfball aus Nahdistanz neben das Gehäuse setzte (28. min). Auf der Gegenseite machte es Andreas Koch zunächst besser, als er eine Unstimmigkeit im Strafraum eiskalt nutzte (2:0; 35. min). Kurz vor dem Pausenpfiff verpasste es Patrick Sachse die Führung weiter auszubauen, als sein Kopfball nur den Außenpfosten streifte (44. min).
In der zweiten Halbzeit drückte Hachelbich und Badra wehrte so gut es konnte. Erst scheiterte Marcel Kraft frei vor Schlussmann Steikert (48. min), doch Freiberg überraschte die Heimelf, als er einen langen Ball per Kopf ins Tor verlängerte (2:1; 55. min) Badra mühte sich um Befreiung und kam durch Sachse (65. min) und Scherer (72. min) zu guten Gelegenheiten, den alten Führungsabstand wieder herzustellen. Doch der Treffer gelang den Gästen durch Hendrik Spangenberg zum mittlerweile verdienten 2:2-Ausgleich (78. min). Die Heimelf war nun sichtlich geschockt und einen Freistoß von der Grundlinie drückte Kannenberg zum Siegtreffer über die Linie (2:3; 85. min).

Aufstellung
Bilder
Tore

1:0 P. Schmidt (1., S. Scherer)
2:0 A. Koch (35., P. Schmidt)
2:1 M. Freiberg (55.)
2:2 H. Spangenberg (78.)
2:3 D. Kannenberg (85.)

Einwechslungen

46. T. Mühlhans für A. Koch
46. B. Pfefferkorn für B. Wechsung
75. A. Koch für T. Mühlhans


Karten

Gelb: S. Scherer, S. Minalga

SV 90 Hohenebra – SV Badra 1:3 (1:2)

19.08.2012 3. Spieltag

Sieg nach Rückstand

Die erste Auswärtspartie der Saison, bei brütender Hitze, lies der SV Badra zunächst etwas zu locker angehen. So konnte Daniel Garthof nahezu unbedrängt vor Badras Keeper Steikert einschieben (1:0; 3. min). Nun nahmen auch die Gäste das Spiel an und kamen in der 16. Spielminute zum 1:1-Ausgleich. Peet Schmidt drückte Steve Scherers Eckball per Kopf in die Maschen. Kurz darauf tankte sich Sebastian Hirsch durch die gegnerische Abwehrreihe und servierte für Steven Minalga, dessen Ball Schlussmann Kühmstedt zwar parierte, doch der Abpraller sprang an Hohenebras Abwehrspieler und von dort ins Tor (1:2; 20. min). Vor der Halbzeit hätte Scherer die Führung weiter ausbauen können. Zunächst verpasste er Liesenhoffs Hereingabe knapp (28. min) und bei Minalgas Zuspiel köpfte er knapp über das Gehäuse (44. min).
In der zweiten Hälfte tat Hohenebra wieder etwas mehr fürs Spiel. Brenzlig wurde es jedoch kaum für Badras Torhüter. Auf der Gegenseite landete Minalgas Hereingabe durch einen Klärungsversuch des Abwehrspielers im Tor der Gastgeber (1:3, 50. min). Björn Wechsung hätte mit seiner Chance für Badra alles klar machen können, doch sein Versuch, nach Pass Kuhles‘, streifte haarscharf am Pfosten vorbei (65. min). Die Partie plätscherte nun vor sich hin, erwehnenswerteste Gelegenheiten waren Schmidts satter Distanzschuss, den Kühmstedt aus dem Winkel holte (74. min) und auf der Gegenseite Mathias Bötchers Chance, welche er vor Steikert über das Tor vergab (80. min).

Aufstellung
Bilder
Tore

1:0 D. Garthoff (1.)
1:1 P. Schmidt (16., S. Scherer)
1:2 ET (20., S. Minalga)
1:3 ET (50., S. Minalga)

Einwechslungen

62. B. Wechsung für S. Hirsch
70. C. Römer für S. Minalga
81. S. Minalga für K. Hörold

Karten

keine

SV Badra – TSV Toba 3:3 (1:2)

02.09.2012 4. Spieltag

Ausgleich in letzter Minute

Die zweite Heimpartie des SV Badra in der noch jungen Saison begann mit einem frühen Rückstand für den Gastgeber. Ein abgefälschter Schuss Alexander Görauchs landete im Netz (0:1; 13. min). Badra drückte zwar auf den Ausgleich, scheiterte jedoch häufig an sich selbst oder an TSV-Torwart Jörn Stark. So vergaben Wagner (18., 22. min), Kuhles (28. min) und Liesenhoff (30. min) teils kläglich. Erst ein direkt verwandelter Eckball Jörg Liesenhoffs brachte den ersehnten Treffer herbei (1:1, 31. min). Doch die Gäste rackerten weiter und brachten die Hintermannschaft des Gasgebers durch lange Bälle immer wieder in Schwierigkeiten. Ein solcher bereitete Badras Hintermannschaft in der 34. Spielminute Probleme in der Abstimmung, welche Sebastian Lange kompromislos nutzte (1:2).
Nach Wiederanpfiff mühte sich die Heimelf erneut um den Ausgleich, wirkte zum Teil jedoch kraftlos und ohne den nötigen Biss zum gegnerischen Gehäuse. Gute Gelegenheiten wurden fahrlässig vergeben oder Bälle unnötig vertendelt. Erst ein genaues Zuspiel Liesenhoffs auf Steven Minalga führte zum erneuten Ausgleich (2:2; 70. min). Badra versuchte nun auf den Führungstreffer zu drängen, doch Nicolas Hammer erwischte den Gastgeber in dieser Phase der Partie eiskalt, als er völlig allein gelassen zur erneuten Führung für Toba traf (2:3; 78. min). Badra rannte an, konnte in der 90. Minute der Partie jedoch nur noch ausgleichen, als sich Jörg Liesenhoff, nach Solo, noch einmal an Herz fasste und per Schuss aus zweiter Reihe zum 3:3-Endstand traf.

Aufstellung
Bilder
Tore

0:1 B. Radecke (13., ET)
1:1 J. Liesenhoff (31.)
1:2 S. Lange (34.)
2:2 S. Minalga (70., J. Liesenhoff)
2:3 N. Hammer (78.)
3:3 J. Liesenhoff (90., K. Fuchs)

Einwechslungen

43. P. Sachse für S. Wagner
84. B. Wechsung für S. Minalga

Karten

Gelb: S. Scherer

SV 62 Westgreußen – SV Badra 0:4 (0:2)

09.09.2012 5. Spieltag

ungefährdeter Auswärtssieg

Bei der Auswärtspartie am Roten Wehr tat sich der SV Badra zunächst schwer. So hatte anfangs der Gastgeber etwas mehr Anteile am Spiel und kam somit auch zu ersten Gelegenheiten vor dem gegnerischen Tor. Doch in der 26. Spielminute landete ein Eckball Jörg Liesenhoffs beim frei stehenden Mirko Kuhles, welcher überlegt abschloss (0:1). Die größte Chance auf Westgreussener Seite verbuchte Eric Zachariae, als er allein vor Badra-Schlussmann Steikert scheiterte (38. min). Kurz drauf eroberte Karsten Fuchs im Mittelfeld den Ball, schickte Peet Schmidt gekonnt in den Strafraum und dieser ließ Keeper Briesner keine Chance (0:2; 40. min).

In der zweiten Hälfte der Partie gehörte die Anfangsphase wieder den 62ern. Doch brenzlig wurde es für Badras Hintermannschaft selten. Jörg Liesenhoff beendete, nach Zuspiel Björn Wechsungs, die Drangphase der Platzherren erst in der 70. Minute (0:3). Ein an Wechsung verursachter Foulelfmeter führte das 0:4 herbei. Kuhles verwandelte den etwas fragwürdigen Strafstoß. Auf Westgreussener Seite war es noch einmal Zachariae der Steikert zu einer Parade zwang (78. min).

Aufstellung
Bilder
Tore

0:1 M. Kuhles (26., J. Liesenhoff)
0:2 P. Schmidt (40., K. Fuchs)
0:3 J. Liesenhoff (70., B. Wechsung)
0:4 M. Kuhles (75., FE, B. Wechsung)

Einwechslungen

46. S. Hirsch für C. Römer
87. C. Römer für P. Schmidt

Karten

SV Badra – SV Blau-Weiß 90 Allmenhausen 6:2 (3:0)

16.09.2012 6. Spieltag

erster Heimsieg

Gegen den SV Blau-Weiß aus Allmenhausen konnten der SV Badra seinen ersten Dreier auf heimischen Rasen einfahren. Die Partie begann sofort Temporeich und beide Teams drängten vor das gegnerische Gehäuse. Nach dem munteren Hin und Her übernahm der Gastgeber gegen Ende der ersten Halbzeit schließlich das Zepter. Björn Wechsung nutzte einen langen Abschlag von Schlussmann Michael Steikert zur Führung (1:0; 36. min). Wieder einen langen Ball, diesmal von Ronny Schöneck getreten, nutzte der agile Sebastian Hirsch und schob gekonnt ein (2:0; 42. min). Kurz darauf fungierte Hirsch als Vorbereiter und Kapitän Liesenhoff traf (3:0; 44. min).
Die Anfangsphase der zweiten Halbzeit verschlief der SV Badra komplett. Erst nutzte Stephan Fischer die Gunst der Stunde (3:1; 48. min) und als Badras Hintermannschaft zu unentschlossen agierte, kam Allmenhausen schließlich zum 3:2-Anschluss durch Tim Vollmann (53. min). Die Heimelf, nun wieder auf dem Posten, übernahm erneut die Initiative. So servierte Liesenhoff für den freistehenden Mirko Kuhles (4:2; 61. min). Der eingewechselte Patrick Sachse brachte zudem neuen Schwung in die Partie. Er legte in der 82. Spielminute für Kuhles‘ zweiten Treffer auf (5:2) und wenig später für den ebenfalls eingewechselten Peet Schmidt zum 6:2-Endergebnis (85. min).

Aufstellung
Bilder
Tore

1:0 B. Wechsung (36., M. Steikert)
2:0 S. Hirsch (42., R. Schöneck)
3:0 J. Liesenhoff (44., S. Hirsch)
3:1 S. Fischer (48.)
3:2 T. Vollmann (53.)
4:2 M. Kuhles (61.,  J. Liesenhoff)
5:2 M. Kuhles (82., P. Sachse)
5:2 P. Schmidt (85., P. Sachse)

Einwechslungen

62. P. Sachse für B. Wechsung
70. C. Römer für A. Koch
80. P. Schmidt für S. Scherer

Karten

Gelb:  K. Fuchs, S. Scherer

SV Badra – SG Empor Sondershausen II 7:1 (4:0)

22.09.2012 7. Spieltag

deutlicher Sieg gegen Empor II

Im Heimspiel gegen die zweite Mannschaft von Empor Sondershausen lies der SV Badra nichts anbrennen. Stefan Wagner stellte die Weichen mit seinen zwei Toren (16. und 25.) früh auf Sieg. Das 3:0 besorgte Peet Schmidt mit einem abgefälschten Freistoss. Den Schlusspunkt der ersten Hälfte setzte erneut Wagner mit seinem dritten Tor (35.)
Direkt nach der Halbzeit erzielte Empor durch Schug per Foulelfmeter den Anschlusstreffer. Auf der Gegenseite konnte Mirko Kuhles in der 77. Minute den alten Abstand wieder herstellen, ebenfalls durch einen Foulelfmeter. Steve Scherer in der 85. und erneut Kuhles in der 87. Minute sorgten für den 7:1 Endstand.

Aufstellung
Bilder
Tore

1:0 S. Wagner (16., S. Hirsch)
2:0 S. Wagner (25., P. Schmidt)
3:0 P. Schmidt (28., M. Kuhles)
4:0 S. Wagner (35., S. Hirsch)
4:1 M. Schug (47. FE)
5:1 M. Kuhles (77. FE, P. Sachse)
6:1 S. Scherer (85., J. Liesenhoff)
7:1 M. Kuhles (87., S. Wagner)

Einwechslungen

46. Ke. Hörhold für R. Schönek
58. J. Liesenhoff für A. Koch
58. B. Wechsung für P.Schmidt

Karten

keine

SV Badra – BSV Germania Großfurra II 2:5 (0:1)

17.11.2012 9. Spieltag

miserabler Auftritt gegen Germanias Reserve

Im vorletzten Heimspiel 2012 lieferte die Elf des SV Badra eine sehr dürftige Leistung ab. Ohne den nötigen Drang wurden die Gastgeber nur selten gefährlich und man ließ die Gäste des BSV Germania mehr und mehr sein Spiel aufziehen. Es dauerte jedoch bis zur 40. Spielminute als Sven Ludwig Badras Hintermannschaft enteilte und am starken Reflex von Keeper Steikert scheiterte. Doch Martin Meißner war alleingelassen an der richtigen Stelle und staubte ab (0:1).
Nach der Pause hatte Steve Scherer die wohl größte Torgelegenheit der Gastgeber, vergab die Ausgleichschance allerdings aus Nahdistanz (54. min). Im direkten Gegenzug traf Marcus Enger zum 0:2 (55. min). Großfurras Kapitän Freiboth erhöhte auf 0:3 (71. min). Kurz darauf gelang Jörg Liesenhoff das 1:3 für die Heimelf. Ein Aufbäumen der Badraer blieb aus, zu einfach wurden Bälle verloren und Angriffschancen völlig unkonzentriert hergeschenkt. Eventuelle Hoffnungen erstickte letztendlich Thomas Freiboth mit seinem zweiten (1:4; 78. min) und dritten (2:5; 87. min) Treffer. Das zwischenzeitliche 2:4 machte Mirko Kuhles durch einen Foulelfmeter (84. min).


Aufstellung
Bilder
Tore

0:1 M. Meißner (40.)
0:2 M. Enger (55.)
0:3 T. Freiboth (71.)
1:3 J. Liesenhoff (73., M. Kuhles)
1:4 T. Freiboth (78.)
2:4 M. Kuhles (84., FE, B. Wechsung)

2:5
T. Freiboth (87.)

Einwechslungen

63. C. Römer für S. Wagner
82. B. Wechsung für P. Schmidt

Karten

keine

SV Wasserthaleben – SV Badra 3:2 (2:1)

21.10.2012 10. Spieltag

Beim Spitzenreiter unterlegen

Gut gekämpft, aber leider nichts geholt. Beim Spitzenreiter in Wasserthaleben hielt der SV Badra stark dagegen, ging am Ende jedoch leer aus. Früh ging man sogar in Führung, als Steve Scherer, im Strafraum, unsanft von den Beinen geholt wurde. Mirko Kuhles verwandelte den fälligen Strafstoß sicher (0:1; 7. min). Doch der Gastgeber zeigte sich wenig beeindruckt und glich wenig später durch Fabian Jarek aus (1:1; 11. min). Es entstand ein munterer Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Eine davon konnten die Hausherren noch vor dem Pausenpfiff nutzen und trafen durch Tino Kollmann zum Führungswechsel (20. min).
Nach Wiederanpfiff erhöhte Wasserthaleben prompt auf 3:1 durch Jareks zweiten Treffer (48. min). Die Gäste ließen sich nicht hängen und rackerten weiter. So stellte Sebastian Hirsch, von Liesenhoff auf die Reise geschickt, den 3:2-Anschluss her (69. min). Badra versuchte zu drücken, doch die Heimelf stemmte sich dagegen und Badras Schlussmann Steikert musste noch einige Male in höchster Not klären. Auf der Gegenseite mühte sich Badra, doch klare Tormöglichkeiten sprangen nicht mehr heraus.


Aufstellung
Bilder
Tore

0:1 M. Kuhles (7., S. Scherer)
1:1 F. Jarek (11.)
2:1 T. Kollmann (20.)
3:1 F. Jarek (48.)
3:2 S. Hirsch (69., J. Liesenhoff)

Einwechslungen

65. C. Römer für Ke. Hörhold
73. C. Linsel für B. Wechsung
82. Ke. Hörhold für R. Schöneck

Karten

Gelb: Ke. Hörhold
Gelb Rot : A. Koch

VfL 1888 Ebeleben II – SV Badra 7:4 (3:2)

03.11.2012 12. Spieltag

In Ebeleben untergegangen

Bei Dauerregen in Ebeleben gingen die Gäste aus Badra sprichwörtlich baden. Sofort nutzte der VfL die Bedingungen und so landete der erste Flachschuss bei nassem Boden im Netz. Eric Weißenborn traf für die Heimelf (1:0; 4. Min). Badra konnte kaum spielerische Akzente setzen und wenn, dann schnell über Kapitän Liesenhoff, welcher Minalga schickte und dieser, durch den Innenpfosten, ins lange Eck traf (1:1; 28. min). Weißenborns zweiter Streich folgte wenig später und versenkte erneut zur Führung (2:1; 39. min). Der eingewechselte Niels Siegel erhöhte aus der Distanz auf 3:1 (42.min).
Auf der Gegenseite köpfte Peet Schmidt, nach Ecke Liesenhoffs, zum erneuten Anschluss ein (45. min). Nach der Pause schockte wieder einmal Weißenborn die Gäste, als er zum 4:2 traf (59.min). Kurz darauf stellte Mirko Kuhles per Handelfmeter wieder den Anschluss her (4:3; 63. min). Doch Ebeleben, kämpferisch an diesem Tag überlegen, antwortete mit dem 5:3 durch Weißenborn (66. min). Wieder schloss Badra durch Kuhles auf (5:4; 68. min). Siegel (6:4; 69. min) und Weißenborn (7:4; 89. min), die der SV kaum in den Griff bekam, beendeten jedoch jegliche Hoffnungen und machten den verdienten Sieg für Ebelebens Vertretung perfekt.

Aufstellung
Bilder
Tore

1:0 E. Weißenborn (4.)
1:1 S. Minalga (28., J. Liesenhoff)
2:1 E. Weißenborn (39.)
3:1 N. Siegel (42.)
3:2 P. Schmidt (45., J. Liesenhoff)
4:2
E. Weißenborn (59.)
4:3 M. Kuhles (63., HE, B. Wechsung)
5:3
E. Weißenborn (66.)
5:4 M. Kuhles (68., J. Liesenhoff)
6:4
N. Siegel (69.)
7:4
E. Weißenborn (89.)

Einwechslungen

68. C. Linsel für B. Wechsung
85. C. Römer für K. Fuchs

Karten

keine

SV Badra – SV Göllingen 4:3 (2:0)

11.11.2012 13. Spieltag

Unnötig Spannend

Im VG-Derby zwischen Badra und Göllingen kam der Gastgeber durch Peet Schmidt, nach Eckball Jörg Liesenhoffs, früh zur Führung (1:0; 3. min). Badra versuchte weiter die Führung auszubauen, wurde jedoch erst kurz vor der Pause wieder belohnt. Nach einem Freistoß Steven Minalgas staubte Schmidt zu seinem zweiten Treffer ab (2:0; 42. min). Die Gäste aus Göllingen blieben jedoch stets gefährlich, vor allem durch die agilen Maximilian Knoll und Robert Fiedler.
In der zweiten Hälfte der Partie schickte Minalga Liesenhoff, dieser setzte zum Solo im gegnerischen Straufraum an und verwertete zum 3:0 (49. min). Zwei verletzungsbedingte Wechsel und die wohl in Sicherheit wiegende, komfortable Führung, brachten Badra aus der Partie. So drückte Göllingen und kam durch Fiedler zum 3:1 (60. min). Kurz darauf stellte Martin Knoll den 3:2-Anschluss her (62. min). Ein unnötiger Foulelfmeter stellte die Partie, aus Badraer Sicht, dann auf den Kopf. Steve Burkl trat für die Gäste an, Keeper Steikert parierte stark, doch beim Nachschuss Andreas Müllers blieb er chancenlos (3:3; 70. min). Badra wankte, fiel aber nicht. Eine Hereingabe Liesenhoffs landete durch einen Göllinger Abwehrspieler im Netz (ET; 4:3; 80. min).


Aufstellung
Bilder
Tore

1:0 P. Schmidt (3. J. Liesenhoff)
2:0 P. Schmidt (42., S. Minalga)
3:0 J. Liesenhoff (49., S. Minalga)
3:1 R. Fiedler (60.)
3:2 M. Knoll (62.)
3:3  A. Müller (70., FE)

4:3  Eigentor (80., J. Liesenhoff)

Einwechslungen

46. B. Wechsung für B. Radecke
58. C. Römer für S. Minalga
78. C. Linsel für A. Koch

Karten

Gelb: A. Koch, J. Liesenhoff, S. Scherer

SV Badra – SV 90 Großenehrich 2:7 (1:3)

18.05.2013 15. Spieltag

deutliche Niederlage

Im Ersten von zwei Spielen am Pfingstwochenende erwischte der SV Badra einen schlechten Tag. Kaum etwas lief zusammen, so brachten Heißner (0:1; 13. min) und Schuder (0:2; 18. min) die Gäste aus Großenehrich früh in Führung. Der Anschluss durch Sebastian Hirsch in der 38. Minute der Partie ließ nur kurz ein Aufbäumen erkennen (1:2). Bereits zwei Minuten später stellte Randolf Demme den alten Abstand wieder her (1:3; 40. min).
In der zweite Hälfte schwächten sich die Gäste unnötig mit einer roten Karte (48. min), doch auch daraus konnte die Heimelf an diesem Tag keinen Nutzen ziehen. Ex-Badraer Demel erhöhte auf 1:4 (61. min), Ricardo Heißner traf zum 1:5 (67. min). Die Platzherren steckten zwar zu keiner Zeit auf, doch gelingen sollte nur wenig. Peet Schmidts 2:5 (69. min), nach Vorarbeit Römers, war das letzte Signal. André Kunze per Foulelfmeter (2:6; 75. min) und Heißners dritter Treffer (2:7; 88. min) schraubten das Ergebnis noch weiter unnötig in die Höhe.

Aufstellung
Bilder
Tore

0:1 R. Heißner (13.)
0:2 S. Schuder (18.)
1:2 S. Hirsch (38., K. Fuchs)
1:3 R. Demme (40.)
1:4 P. Demel (61.)
1:5 R. Heißner (67.)
2:5 P. Schmidt (69., C. Römer)
2:6 A. Kunze (75., FE)
2:7 R. Heißner (88.)


Einwechslungen

46. J. Liesenhoff für B. Wechsung
78. H. Jentsch für S. Schumer

SV Badra – SV 90 Hohenebra 1:1 (1:0)

20.04.2013 16. Spieltag

Zuhause nur Unentschieden

Das erste Heimspiel im Jahr 2013 verlief in der ersten Hälfte der Partie ereignisarm. Badra nahm zu Beginn das Zepter in die Hand, mit zunehmender Spielzeit verflachte das Spiel jedoch immer mehr. Beide Mannschaften neutralisierten sich zwischen den Strafräumen, sodass Torchancen Mangelware blieben. Der Gastgeber spielte zwar gekonnt nach vorn, der letzte Pass war jedoch fast immer zu unpräzise. Mit Ausnahme der 25. Spielminute, als Mirko Kuhles Jörg Liesenhoffs Hereingabe direkt verwertete (1:0). Größte Gelegenheit zum Führungsausbau hatte in Hälfte eins noch Steve Scherer. Doch eine Flanke kam zu überraschend und der Kopfball aus Nahdistanz verzog (33. min).
In der zweiten Spielhälfte herrschten nun umgekehrte Verhältnisse. Hohenebra drängte auf den Ausgleich und Badra tat sich schwer vor das gegnerische Gehäuse zu gelangen. Wie vor dem Seitenwechsel waren die Gäste hauptsächlich durch Standards gefährlich. So fiel der Ausgleich nach einem Freistoss, welchen Philipp Severin über die Linie drückte (1:1; 60. min). Auf der Gegenseite musste Schlussmann Kühmstedt noch zweimal in letzter Not klären, als er erst Römers (72. min) satten Fernschuss entschärfte und wenig später bei Wechsung an der richtigen Stelle war (81. min). Kurz vor dem Schlusspfiff überschlugen sich dann die Ereignisse. Zunächst rettete Badras-Schlussmann Steikert mit Parade an den Querbalken den Punkt (89. min). Am anderen Ende des Spielfeldes sah ein Badraer Angreifer die rote Karte wegen einer Tätlichkeit, nachdem er von seinem Gegenspieler in den Gartenzaun befördert wurde (90.+).


Aufstellung
Bilder
Tore

1:0 M. Kuhles (25., J. Liesenhoff)
1:1 P. Severin (60.)

Einwechslungen

70. B. Wechsung für P. Schmidt
72. A. Koch für J. Liesenhoff
72. C. Römer für H. Jentsch

Karten

S. Minalga
M. Henning

TSV Toba – SV Badra 4:3 (2:2)

20.05.2013 17. Spieltag

Auswärtsniederlage

Zum zweiten Pfingstspiel musste Badra zur schwierigen Aufgabe in Toba antreten, erwischte dabei jedoch den besseren Start. Bereits in der 5. Spielminute konnte Heimtorwart Ringer eine Flanke Scherers nicht festhalten, so dass Kuhles nur noch einschieben brauchte. Es entwickelte sich ein munteres Spiel in dem Badra die besseren Chancen besaß, diese jedoch nicht konsequent ausspielte oder überhastet Abschloss. Toba nutzte seine Chancen besser, so dass Dorl in der 18. Minute der Ausgleich gelang. Nach erneuter Führung durch Ecke Scherer und Kopfball Schmidt (23. min.) egalisierte Toba auch diese noch vor der Pause durch Lange (34. min)
Nach dem Pausentee wurde die Heimmannschaft bestimmender und aggressiver. Mit diesem Stil kam Badra nur bedingt zurecht. Einzig Kuhles hätte seine Mannschaft erneut in Führung bringen müssen, als er allein auf weiter Flur nur den Pfosten traf. Statt dessen traf wieder die Heimelf. Lier brachte diese erstmals in Front (62. min). Dem eingewechselten Wechsung gelang zwar noch der Ausgleich (68. min.), konnte damit jedoch die Niederlage nicht verhindern. Torjäger Lange traf erneut (79. min) und besiegelte damit den Heimsieg seiner Mannschaft.


Aufstellung
Bilder
Tore

0:1 M. Kuhles (5., S. Scherer)
1:1 A. Dorl (18.)
1:2 P. Schmidt (23., S. Scherer)
2:2 S. Lange (34.)
3:2 A. Lier (62.)
3:3 B. Wechsung (68., S. Minalga)
4:3 S. Lange (79.)


Einwechslungen

51. B. Wechsung für J. Liesenhoff
75. M. Ziegler für C. Römer


Karten

Gelb: M. Ziegler, S. Scherer

SV Badra – SV 62 Westgreußen 6:0 (3:0)

12.05.2013 18. Spieltag

Heimsieg gegen Westgreußen

Gegen den Tabellenletzten aus Westgreußen gelang dem SV Badra sein dritter Sieg in Folge. Zunächst tat sich der Gastgeber etwas schwer, so gehörte die erst Torchance den Gästen. Eric Zachriae scheiterte jedoch zu überhastet an Keeper Steikert. Die Hausherren waren fortan zur Stelle. Um den Ball jedoch im gegnerischen Gehäuse unter zu bekommen, bedurfte es eines Foulelfmeters, welchen Mirko Kuhles mit etwas Glück verwandelte (1:0; 6. min). Der Gastgeber übernahm nun die Partie und erhöhte vor der Pause durch Björn Wechsung (2:0; 24. min) und erneut Kuhles auf 3:0 (Handelfmeter, 40. min).
In der zweiten Halbzeit nahm sich Badra mehr und mehr zurück, doch der SV 62 wurde kaum gefährlich. Mit näher rückenden Schlusspfiff erhöhte der SVB noch einmal das Tempo. So schraubten Peet Schmidt (4:0; 86. min), Steve Scherer (5:0; 87. min), und Kuhles mit seinem dritten Treffer  (6:0; 87. min) das Ergebnis noch in die Höhe.

Aufstellung
Tore

1:0 M. Kuhles (6., FE, M. Kuhles)
2:0 B. Wechsung (24., M. Kuhles)
3:0 M. Kuhles (40., HE, J. Liesenhoff)
4:0 P. Schmidt (86., J. Liesenhoff)
5:0 S. Scherer (87., M. Kuhles)
6:0 M. Kuhles (87., S. Scherer)

Einwechslungen

23. S. Hirsch für H. Jentsch
60. M. Ziegler für C. Römer
62. P. Sachse für M. Henning

Karten

keine

SV Blau-Weiß 90 Allmenhausen – SV Badra 7:4 (4:2)

07.04.2013 19. Spieltag

Niederlage zum Auftakt

Badras erstes Spiel in der Rückrunde führte sie zu den Blau-Weißen aus Allmenhausen. Der Gastgeber kam zu Beginn der Partie besser mit den chaotischen Platzverhältnissen zurecht. So landete der erste Distanzschuss im Tor der Gäste. Philipp Brosch traf aus gut 18 Metern (1:0; 11. min). Badra mühte sich, kam kurz darauf zum Ausgleich. Mirko Kuhles verwandelte einen Foulelfmeter zum 1:1 (15. min). In der 21. Spielminute brachte Nick Appenrodt die Hausherren wieder in Front (2:1). Sascha Stöcklein (3:1; 30. min) und erneut Philipp Brosch (4:1; 42. min) baute die Führung vor der Halbzeit weiter aus. Peet Schmidt traf auf der Gegenseite zum zwischenzeitlichen Anschluss aus gut 25 Metern (3:2; 38. min).
Nach der Pause gelang es den Gästen noch einmal den Rückstand zu verkürzen. Hennes Jentsch schickte Steven Minalga, dieser flankte auf Liesenhoff, welcher per Kopf den Pfosten traf, im Nachsetzen aber doch noch versenkte (4:3; 50. min). Badra machte nun auf und rannte in Konter. Alexander Brosch machte das 5:3 (53. min). Wenig später enteilte letztgenannter der weit aufgerückten Abwehr und ließ sich nur noch durch ein Foul stoppen. Den fälligen Strafstoß setzte Bruder Philipp sicher in die Maschen (6:3; 55. min). Doch die Gäste steckten nicht auf, kamen ebenso zu zahlreichen Einschussmöglichkeiten, waren im Abschluss jedoch nicht so konsequent wie die Heimelf. Philipp Brosch traf in der 65. Minute ein viertes Mal zum 7:3. Badra konnte den Ball nur noch einmal im Tor unterbringen. Steve Scherer schob nach Pass Kuhles ein (7:4; 83. min).


Aufstellung
Bilder
Tore

1:0 P. Brosch (11.)
1:1 M. Kuhles (15., FE, J. Liesenhoff)
2:1 N. Appenrodt (21.)
3:1 S. Stöcklein (30.)
3:2 P. Schmidt (38., M.Kuhles)
4:2 P. Brosch (42.)
4:3 J. Liesenhoff (50., S. Minalga)
5:3 A. Brosch (53.)
6:3 P. Brosch (55., FE)
7:3 P. Brosch (65.)
7:4 S. Scherer (83., M. Kuhles)

Einwechslungen

keine

Karten

Gelb: H. Jentsch

SG Empor Sondershausen II – SV Badra 7:3 (3:2)

25.05.2013 20. Spieltag

nächste Niederlage

Gegen die Reserve der SG Empor Sondershausen begann der SV Badra mit einem Doppelschlag. Peet Schmidt (1:0, 16. min) und Christopher Römer (2:0, 17. min) brachten die Gastgeber in Front. Doch Pascal Löfflers sehenswerter Schuss ins Dreieck brachte die Badraer aus dem Tritt (2:1, 21. min). Völlig verunsichert gaben die Hausherren das Spiel aus der Hand und so konnten die Gäste die Partie noch vor der Halbzeit drehen. Stefan Mindt (2:2, 35. min) und Sebastian Alber (2:3, 37. min) wendeten das Blatt.
Nach Wideranpfiff beendete Mike Löffler (4:2, 48. min; 5:2, 53. min) jegliche Hoffnungen der Badraer. Viel zu einfach wurden die Gäste eingeladen, daran änderte auch Mirko Kuhles‘ 3:5 (66. min) nichts mehr. Erneut Mindt (3:6, 76. min) und Kevin Löffler (3:7, 89. min) bauten die Führung weiter aus.


Aufstellung
Bilder
Tore

0:1 P. Schmidt (16., M. Kuhles)
0:2 C. Römer (17., K. Fuchs)
1:2 P. Löffler (21.)
2:2 S. Mindt (35.)
3:2 S. Alber (37.)
4:2 M. Löffler (48.)
5:2 M. Löffler (53.)

5:3 M. Kuhles (66., K. Fuchs)
6:3 S. Mindt (76.)
7:3 K. Löffler (89.)

Einwechslungen

55. M. Ziegler für P. Sachse
73. A. Koch für H. Jentsch

Karten

keine

BSV Germania Großfurra II – SV Badra 3:4 (2:0)

28.04.2013 22. Spieltag

Spiel noch gedreht

Gegen die zweite Vertretung der Germania aus Grossfurra tat sich der SV Badra, wie schon im Hinspiel sehr schwer. In Hälfte Eins sprangen trotz Feldüberlegenheit keine deutlichen Chancen raus. Zu viele Fehler und Unkonzentriertheiten bestimmten den Spielaufbau. Die Einzige gute Kombination setzte Peet Schmidt an den Pfosten (41. min). Germania machte es besser und verwertete Ihre Vorstöße rigoros. Kapitän Thomas Freiboth traf nach Lattenschuß (3. min) doppelt zur 2:0 Pausenführung (27. und 43. min)
Im Zweiten Durchgang spielte der Gast etwas zielstrebiger und genauer. Damit ergaben sich deutlich mehr Chancen, die das Spiel drehen sollten. Allerdings gelang der Anschluss erst in der 69. Minute durch Liesenhoff. Die nächste Gelegenheit nutzte Kuhles, nach Zuspiel Koch (76. min) eiskalt und Römer drehte mit sattem Flachschuß die Partie (80. min). Für Großfurra keimte in der 83. Minute nochmals Hoffnung auf einen Punkt auf, Freiboths abgefälschter Schuss landete unhaltbar im Netz. Doch Peet Schmidt beendete die turbulente Schlussphase per Kopf nach Flanke Kuhles und traf zum umjubelten Auswärtssieg (86. min).

Aufstellung
Bilder
Tore

1:0 T. Freiboth (27.)
2:0 T. Freiboth (43.)
2:1 J. Liesenhoff (69., P. Schmidt)
2:2 M. Kuhles (76., A. Koch)
2:3 C. Römer (80., S. Scherer)
3:3 T. Freiboth (83.)
3.4 P. Schmidt (86., M. Kuhles)

Einwechslungen

54. B. Wechsung für S. Hirsch
56. H. Jentsch für M. Ziegler
92. M. Ziegler für J. Liesenhoff

Karten

keine

SV Badra – SV Wasserthaleben 3:2 (1:1)

05.05.2013 23. Spieltag

Sieg gegen Spitzenreiter

Ohne drei offensive Stammkräfte stellte Badras Trainer Jörg Weckmüller sein Team mehr auf die Defensive ein. Dies sollte sich gegen den Spitzenreiter aus Wasserthaleben bezahlt machen. Die Heimelf verteidigte sicher, wurde es jedoch einmal brenzlig, war Schlussmann Steikert ein starker Rückhalt. Nach einer halbe Stunde Spielzeit rutschte Steven Minalgas Schussversuch durch die Abwehr der Gäste, Björn Wechsung schaltete am schnellsten und schob frei vor Keeper Lustermann ein (1:0; 31. min). Eine Standardsituation brachte Wasserthaleben in der 39. Minute zurück in die Partie. Martin Kruses Freistoß landete zunächst am Querbalken, Maik Schieke setzte nach und köpfte zum 1:1-Ausgleich.
Nach der Pause setzte Jörg Liesenhoff prompt zum Solo an und traf aus 18 Metern zum 2:1 (47. min). Der Tabellenführer zeigte sich unbeeindruckt und drängte auf den erneuten Ausgleich. In dieser Phase konterte Badra zügig über Peet Schmidt und Björn Wechsung, welche Jörg Liesenhoff vollenden ließen (3:1;66. min). Wasserthaleben rannte unermüdlich an, doch Badras Hintermannschaft stand und setzte durch schnelle Konter immer wieder Nadelstiche. So schafften die Gäste durch Fabian Jarek nur noch den 3:2-Anschlussteffer in der 90. Spielminute.

Aufstellung
Bilder
Tore

1:0 B. Wechsung (31., S. Minalga)
1:1 M. Schieke (39.)
2:1 J. Liesenhoff (47., P. Schmidt)
3:1 J. Liesenhoff (66., B. Wechsung)
3:2 F. Jarek (90.)

Einwechslungen

12. M. Ziegler für A. Koch
73. C. Römer für H. Jentsch
87. H. Jentsch für P. Schmidt

Karten

Gelb: J. Liesenhoff

SV Badra – VfL 1888 Ebeleben II 9:1 (6:1)

02.06.2013 25. Spieltag

klarer Sieg im letzten Heimspiel

Nach drei herben Niederlagen und einer mehr als enttäuschenden Saison war die Elf des SV Badra, im letzten Heimspiel der Saison, auf etwas Widergutmachung bei seinen Anhängern aus. Man begann wie die Feuerwehr und so gelang nach 23 Spielminute eine 6:0-Führung. Dreimal Peet Schmidt (1:0, 3.min; 3:0, 12.min; 5:0, 21. min), Hennes Jentsch (2:0, 5. min), Mirko Kuhles (4:0, 15. min) und Jörg Liesenhoff (6:0, 23. min) trafen für den Gastgeber. Vor dem Pausenpfiff enteilte Marcus Breitlauch einmal der gegnerischen Abwehr und markierte per Heber das 6:1 (32. min).
In der zweiten Hälfte der Partie begann Badra wieder druckvoll. So schraubte Kuhles per Foulelfmeter (7:1, 47. min) und zwei weiteren Treffern (8:1, 57. min; 9:1, 65. min) das Ergebnis, quasi im Alleingang, weiter in die Höhe. Anschließend ließen es die Hausherren ruhiger angehen. Ebelebens Reserve kam zu mehr Einschussmöglichkeiten, konnte diese jedoch nicht in Tore ummünzen.

Aufstellung
Bilder
Tore

1:0 P. Schmidt (3., B. Wechsung)
2:0 H. Jentsch (5., S. Scherer)
3:0 P. Schmidt (12., J. Liesenhoff)
4:0 M. Kuhles (15., B. Wechsung)
5:0 P. Schmidt (21., S. Scherer)
6:0 J. Liesenhoff (23., S. Scherer)
6:1 M. Breitlauch (32.)

7:1 M. Kuhles (47., FE, J. Liesenhoff)
8:1 M. Kuhles (57., B. Wechsung)
9:1 M. Kuhles (65., J. Liesenhoff)

Einwechslungen

keine

Karten

keine

SV Göllingen – SV Badra 1:4 (1:0)

09.06.2013 26. Spieltag

nach der Pause gesteigert

Das letzte Spiel der Saison bestritt der SV Badra beim Sportverein aus Göllingen. Die Partie begann abwechslungsreich, beide Teams drängten auf den ersten Treffer. Dieser gelang den Gastgebern, da Steve Burkls Flanke als Torschuss im langen Eck landete (1:0; 15. min). Die Gäste mühten sich und Schlussmann Steikert hielt die Seinen gegen Knoll (24. min) und Fiedler (30. min) in der Partie. Im Angriff kam für Badra noch das Pech hinzu. Einmal Pfosten und zweimal Querbalken verwehrten den Gästen den Ausgleich. Zudem parierte Göllingens Keeper Berghof stark und Peet Schmidts Foulelfmeter landete obendrein auch am Pfosten (35. min).
Nach Wiederanpfiff legte Badra einen Zahn zu und drückte auf das 1:1. Dies gelang schließlich Peet Schmidt, als er Jörg Liesenhoffs Hereingabe über die Linie köpfte (55. min). Den Führungswechsel brachte Steven Minalga herbei, als er ebenfalls eine Liesenhoff-Flanke per Kopf verwertete (1:2, 72. min). Liesenhoffs Schlenzer brachte das 1:3 und die Vorentscheidung herbei (75. min). Stürmer Peet Schmidt machte in seinem letzten Spiel auch den letzten Treffer der Saison für den SVB (1:4, 76. min). Zum Ausklang der Saison geht es für die Elf des SV Badra am kommenden Donnerstag zur Abschlussfahrt ins tschechische Pilsen.

Aufstellung
Bilder
Tore

1:0 S. Burkl (15.)
1:1 P. Schmidt (55., J. Liesenhoff)
1:2 S. Minalga (72., J. Liesenhoff)
1:3 J. Liesenhoff (75.)
1:4 P. Schmidt (76., B. Wechsung)

Einwechslungen

17. S. Hirsch für H. Jentsch

Karten

keine

Spielberichte 12/13

Beitragsnavigation