08.03.2009 15. Spieltag
Schwarz-Gelb Immenrode – SV Badra 2:3 (0:0)

Erster Auswärtssieg seit 2007

Die Partie begann mit einer Chance für Badra in der 8. Spielminute. Daniel Schleicher testete Immenrodes Torhüter Junge mit einem Schuß aus spitzem Winkel. Danach passierte lange Zeit nichts, beide Mannschaften neutralisierten sich im Mittelfeld und es entstanden keine nennenswerten Chancen. In der 35. Minuten konnte A. Hartung per Kopf einen Torschuss von S. Wedler noch entschärfen, ehe es zur Pause ging. Die zweite Hälfte begann schwungvoller, Badras Ch. Linsel nutzte einen Querschläger von St. Harder, verfehlte jedoch knapp. Andreas Koch brachte dann schließlich die 0:1 Führung durch ein kurioses Tor (55. min). Seine gedachte Flanke von der Eckfahne drehte sich unhaltbar in den langen Winkel. In der 60. Minute erlief Neuzugang Markus Henning einen langen Ball von R. Schöneck, spielte quer in den 5-Meter-Raum und Christian Linsel schob zum 0:2 ein. Nur drei Minuten später wehrte Torwart Junge einen Liesenhoff-Freistoß mit starker Reaktion ab. Doch der Gastgeber kam wieder ins Spiel. Badra-Keeper Böttner klärte einen Kopfball von Wedler (67. min). Im Gegenzug nagelte Schleicher den Ball aus 35 Metern an den Querbalken. Nach Stellungsfehler der Badraer Abwehr konnte Wedler schließlich zum 1:2 Anschluß einschieben (82. min). Doch sofort antworteten die Gäste mit dem 1:3 durch Schleicher, „Fritze“ Linsel leistete mit seinem Pass die Vorarbeit (84. min). Kurz darauf verzog der eingewechselte Th. Karius nur knapp und Immenrode gelang in der Schlußminute noch das 2:3 durch Steve Hartung.

                                                                       

Tore
0:1 Koch (55. Minute)
0:2 Linsel (60. Minute)
1:2 Wedler (82. Minute)
1:3 Schleicher (84. Minute)
2:3 Hartung (90. Minute)
Auswechslungen
Karius für Kraft (85. Minute)
Mayer für Linsel (87. Minute)
Neumann für Henning (89. Minute)
15.03.2009 16. Spieltag
SV Badra – SV 90 Großenehrich 2:2 (1:1)

Neuzugang hält Punkt fest

Der SV Badra kam vor 50 Zuschauern gut in die Partie. Bereits in der 5. Spielminute testete Kapitän Liesenhoff Großenehrichs Schlußmann Fritsche per Freistoß. Dieser parierte stark. Kurz darauf verweigerte Schiedsrichter Rückebeil Badra einen Elfer, doch die Gastgeber drückten weiter (7. min). In der 13. Spielminute war Gäste-Keeper Fritsche, nach Kopfball von Linsel, erneut stark zur Stelle. Nun begann auch Großenehrich sich Chancen zu erarbeiten. Zunächst klärte M. Kraft noch vor der Linie, doch dann gewann Riccardo Heissner das Duell gegen Badras debütierenden Keeper Michael Henning und schob zur 0:1 Führung ein (39. min). Die Gastgeber arbeiteten aber weiter. Christian Linsels Freistoß wurde von der Mauer abgefälscht, der Ball landete bei Andreas Koch und dieser traf zum 1:1 Ausgleich (44. min). Nach der Halbzeit tauchte Koch dann allein vor M. Fritsche auf, scheiterte jedoch am Schlußmann Großenehrichs (47. min). Eine Minute später versuchte Andre Kunze Badras Henning aus gut 40 Metern zu überwinden, doch auch hier blieb der Torwart Sieger. In der 55. Minute verzog Heissner knapp übers Tor. Auf der Gegenseite dann Strafstoß für Badra, Mirko Kuhles trat an, versenkte jedoch erst im Nachschuß zur 2:1 Führung (64. min). Diese hielt nicht lange an, denn H. Lauterbach passte zum völlig frei stehenden Heissner und der verwertete zum 2:2 Ausgleich (66. min).Anschließend musste Michael Henning noch zweimal stark parieren um Badra den Punkt zu sichern. Erst köpfte Jörg Lauterbach (68.), dann Heiko Lauterbach (77.) völlig frei aufs Tor. Doch Henning war zur Stelle und hielt den  verdienten Punkt fest.

Tore
0:1 Reissner (39. Minute)
1:1 Koch (44. Minute)
2:1 Kuhles (64. Minute)
2:2 Heissner (66. Minute)
Auswechslungen
Schleicher für Kraft (46. Minute)
Schumer für Kuhles (64. Minute)
22.03.2009 17. Spieltag
FSV 1999 Trebra – SV Badra 0:1 (0:1)

Kraft mit goldenem Treffer

Die Partie war durch den starken Wind von Anfang an sehr schwierig für beide Teams zu spielen. In der 12. Minute konnte Trebras Torhüter Hyna einen Freistoß Jörg Liesenhoffs erst im Nachfassen sichern. Wenig später brannte es das erste mal vorm Badraer Tor. Henry Wenkel verzog zum Glück frei stehend aus 10 Metern (14. min). Auf der Gegenseite verschätzte sich Thomas Hyna nach Benno Radeckes Schuß, doch der Ball sprang nur an den Pfosten. Kraft und Schleicher vergaben für Badra weitere gute Möglichkeiten, für Trebra waren es Wenke und Vonnoe. Letzterer tauchte in der 38. Spielminute völlig frei vor Keeper Michael Henning auf, doch dieser parierte glanzvoll. Das einzige Tor des Tages erzielte Marcel Kraft in der 45. Minute. Treba-Schlussmann Hyna konnte einen Schuß von Hennes Jentsch nicht festhalten und Kraft köpfte zum Führungstreffer ein. Nach der Pause passierte nicht mehr viel. Das Spiel war gezeichnet durch den störenden Wind und bestand hauptsächlich noch aus Fehlpässen und  „Gestocher“ im Mittelfeld. Zum Ende der Partie noch einmal eine große Chance zum Ausgleich für Trebra. Kapitän Wenkel kam wieder völlig frei im 5-Meter-Raum zum Schuß, aber Henning war erneut stark zur Stelle (80. min). Auch Badra verzeichnete noch eine Möglichkeit zum Führungsausbau. Nach Querpass von Liesenhoff vergab Th. Karius aus kurzer Distanz (89. min).


Tore
0:1 Kraft (45. Minute)

Auswechslungen

Karius für Wechsung (56. Minute)
Schuch für Otte (82. Minute)
Römer für Jentsch (89. Minute)

29.03.2009 18. Spieltag
SV Badra – FC Kyffhäuser Steinthaleben 9:0 (9:0) [Spiel anuliert]
Derbysieg für Badra

Steinthaleben, bereits in Unterzahl angetreten, hatte wenig entgegenzusetzen. Kurz nach Anpfiff der Partie verletzte sich ihr Kapitän B. Pfefferkorn unglücklich. In der 8. Spielminute traf Markus Henning per Flugkopfball, nach Flanke von Kraft, zunächst nur die Unterseite des Querbalkens. Doch der Ball gelang zu M. Kuhles und der schoß von der Strafraumgrenze das 1:0. Bereits 3 Minuten später traf Jörg Liesenhoff nach Pass von Kuhles (2:0). Einen Eckball konnte Torwart Vollroth nur nach vorn abklatschen, Benno Radecke kam an den Ball und schob zum 3:0 ein (19. min). Ein Gewühl im 5-Meter-Raum nutzte Markus Henning für seinen Treffer zum 4:0 (22. min). Die Gäste waren, bedingt durch die Unterzahl, selten am Zug. Schüsse aufs Tor kamen hauptsächlich durch S. Wagner oder per Freistoß durch M. Koch. In der 35. Spielminute war es wieder Mirko Kuhles der mit Fernschuss zum 5:0 einnetzte. Einen Querpass von Jörg Liesenhoff nutzte Andreas Koch zum 6. Treffer des Spiels (36. min). Einen Rückpass von Schleicher verwertete Liesenhoff zum 7:0 (37. min).  Kurz vor der Pause schraubten Kuhles (44. min, 8:0) und Koch (45. min, 9:0) das Ergebnis weiter in die Höhe. Nach der Pause kamen die Spieler Steinthalebens nicht mehr aufs Spielfeld zurück.

Tore
1:0 Kuhles (8. Minute)
2:0 Liesenhoff (11. Minute)
3:0 Radecke (19. Minute)
4:0 Markus Henning (22. Minute)
5:0 Kuhles (35. Minute)
6:0 Koch (36. Minute)
7:0 Liesenhoff (37. Minute)
8:0 Kuhles (44. Minute)
9:0 Koch (45. Minute)

Auswechslungen

keine

05.04.2009 19. Spieltag
SV Blau-Weiß Allmenhausen – SV Badra 4:3 (2:1)
Unnötige Auswärtsniederlage

Das Spiel begann mit einem Freistoß für Badra. Kapitän Liesenhoff trat an, „Fritze“ Linsel köpfte und Allmenhausen Keeper Benjamin Knorr hielt (2. min). Die erste Chance der Gäste nutzte Sascha Stöcklein auch gleich zur Führung für den Gastgeber (4. min). Die zweite Chance nutzte Stöcklein effektiv zum 2:0 nur 3 Minuten später. Zwar konnte Badras Michael Henning erst stark agieren, doch der Nachschuss Stöckleins saß. Nun war auch Badra wach und antwortete mit einem Lattenknaller von Mirko Kuhles (9. min). Nach dem ereignisreichen Beginn kam nun erstmal Ruhe in die Partie. In der 26. Spielminute konnte Allmenhausens Schlussmann eine Flanke A. Kochs abwehren, doch beim Schuss von Liesenhoff war er dann jedoch chancenlos (2:1). Nach einer cleveren Freistoßvariante von Kuhles und Liesenhoff konnte Peter Brosch den Ausgleich, durch Schuss von Koch, noch verhindern (30. min). Auf der Gegenseite war es Christopher Pöhlitz, der die Führung hätte ausbauen können (34. min). Die zweite Hälfte begann ebenso ereignisreich wie die Erste. Kraft und Otte mussten gelb-rot gefährdet durch Radecke und Stahl ersetzt werden. Dann legte Daniel Schleicher für Kuhles ab und der traf zum 2:2 Ausgleich (47. min). Eine Freistoß von Kuhles in der 53. Spielminute konnte Torwart Knorr nur mit dem Fuß abwehren und Schleicher staubte zur verdienten 2:3 Führung ab (53. min). Doch nun begann die Zeit des Schiedsrichters. So langsam wurde das Spiel einseitig betrachtet und in der 75. Spielminute wurde ein harmloser Pressschlag von A. Koch mit einem Allmenhausener Spieler, der dadurch den Ball für sich gewann und behauptete, als Foul gewertet. Der darauf gegebene Freistoß brachte dem Gastgeber nichts zählbares, doch ein Zweikampf an der Strafraumgrenze wurde wieder als Foul angesehen und diesesmal nutzte Michael Fricke diesen zum 3:3 Ausgleich (76. min). Badra nun geschockt. In der 81. Spielminute stand wieder der Schiedsrichter im Mittelpunkt. Allmenhausens Dorl stand einige Meter hinter Badras letzten Mann Schöneck, die Flanke kam und konnte völlig frei per Kopf verwertet werden (81. min). Die kuriose Entscheidung des Schiris – Tor! Badra war bedient und es folgte nach unnötigem Foul noch ein Strafstoß für den Gastgeber. Doch Henning zeigte noch einmal seine Klasse und parierte gegen Th. Schmidt (91. min).

 

Tore
1:0 Stöcklein (4. Minute)
2:0 Stöcklein (7. Minute)
2:1 Liesenhoff (26. Minute)
2:2 Kuhles (47. Minute)
2:3 Schleicher (53. Minute)
3:3 Fricke (76. Minute)
4:3 Dorl (81. Minute)
Auswechslungen
Stahl für Otte (45. Minute)
Radecke für Kraft (45. Minute)
Schuch für Linsel (72. Minute)
11.04.2009 14. Spieltag
SV Badra – SG Berka 2:3 (0:1)

Knappe Niederlage gegen Spitzenreiter

Die erste Halbzeit gehörte den Gästen aus Berka. Bereits nach 7 Spielminuten umlief Sven Kühmstedt Badras Liesenhoff und köpfte zur 0:1 Führung. Danach kam es lange Zeit zu wenigen zwingenden Chancen. Eine Flanke von Karsten Püschner gelang zu Kühmstedt, doch Badra-Keeper Michael Henning tauchte ab und parierte stark. Auch sein Gegenüber, Alexander Hoffrichter, war auf dem Posten und blieb im Duell gegen Liesenhoff Sieger (44. min). Vor der Pause dann noch ein sehenswerter Schuss von Püschner, wieder war Henning  zur Stelle und lenkte den Ball über das Tor (45. min). Die zweite Halbzeit begann für den Gastgeber ebenso unglücklich wie die Erste. Zwei Minuten waren gespielt, da traf A. Otte nach einem Berkaer Eckball ins eigene Tor (0:2; 47. min). Badra begann nun zu kämpfen, verzog jedoch durch Andreas Koch zunächst nur knapp. Beim Abschlag des Berkaer Schlussmannes, schoss dieser einen eigenen Mann an. Der Ball sprang zum freistehenden Kapitän Liesenhoff und der traf zum 1:2 Anschlusstreffer (56. min). Einen Heberversuch von Liesenhoff fing Hoffrichter dann stark ab (73. min). Beim Alleingang Liesenhoffs durch die gegnerische Abwehr konnte Berkas Schlußmann aber nur an den Pfosten abwehren. Der Ball sprang zurück ins Feld und Christian Linsel konnte zum verdienten 2:2 Ausgleich verwerten (78. min). Berka kam in der Schlussphase noch einmal gefährlich in den Badraer Strafraum. Einen Steilpass von Routinier Andy Schubert erlief Hendrik Hund und der schob zum 2:3 Siegtreffer ein (85. min). Der Gastgeber versuchte den erneuten Ausgleich zu erzielen. So kam Badra auch noch einmal zu einer Großchance, doch Linsel scheiterte knapp am stark parierenden Hoffrichter (88. min).

Tore
0:1 Kühmstedt (7. Minute)
0:2 Otte (ET 47. Minute)
1:2 Liesenhoff (56. Minute)
2:2 Linsel (78. Minute)
2:3 Hund (85. Minute)

Auswechslungen

Franz für Henning (46. Minute)
Jentsch für Hartung (57. Minute)

18.04.2009 20. Spieltag
SV Badra – VfL 1888 Ebeleben 3:5 (2:0)

Dritte unnötige Niederlage in Folge

Die erste gefährliche Chance des Spiels hatten die Gäste aus Ebeleben. Th. Steinmetz flankte und E. Weissenborn köpfte, doch Badras Henning war zur Stelle (8. min). Auf der Gegenseite kam Björn Wechsung, nach Pass von Liesenhoff, im Strafraum frei zum Schuß und konnte im letzten Moment noch abgeblockt werden (9. min). Den darauf folgenden Eckball köpfte Wechsung knapp am Tor vorbei. In der 13. Spielminute setzte sich Jörg Liesenhoff gegen die gegnerische Abwehr durch und traf zur 1:0 Führung. Anschließend drückte Ebeleben und Badra versuchte zu kontern. Kurz vor der Pause verwertete der völlig frei stehende A. Otte Schleichers Eckball zum 2:0 (45. min). In der zweiten Hälfte drehte sich die Partie. Einen fragwürdigen Freistoß versenkte R. Blache aus 18 Metern zum 1:2 Anschlusstreffer. Bei den nächsten Chancen durch Blache und Weissenborn war Keeper Henning mit starken Reflexen zur Stelle (51., 56. min). Der auf der Spielmacherposition aufgestellte Sascha Franz passte gut auf Liesenhoff und der vergab knapp über das Tor (61. min). Wenig später traf erneut Blache zum 2:2 Ausgleich (66. min). Die folgende Tormöglichkeit gehörte dann wieder dem SV Badra, doch D. Schleicher legte sich den Ball zu weit an Torwart Röhr vorbei und konnte ihn somit nicht mehr im Tor unterbringen (71. min). Durch eine Schlafeinlage der Badraer Abwehr brachte der freistehende Blache mit seinem 3. Treffer den Führungswechsel herbei (76. min). In der 83. Minute verhinderte Ronny Schöneck auf der Linie den nächsten Treffer für die Gäste. Doch zwei Minuten später dann das 2:4 durch Thilo Kühn (86. min). Durch das Tor von Markus Henning, nach Freistoß von Liesenhoff, kam Badra noch einmal heran (3:4, 88. min). Doch die Zeit lief dem Gastgeber davon und ein Alleingang Weissenborns besiegelte mit dem 3:5 in der Nachspielzeit die nächste Niederlage für den Gastgeber.

Tore
1:0 Liesenhoff (13. Minute)
2:0 Otte (45. Minute)
1:2 Blache (49. Minute)
2:2 Blache (66. Minute)
2:3 Blache (76. Minute)
2:4 Kühn (85. Minute)
3:4 Henning (88. Minute)
3:5 Weissenborn (90. Minute)

Auswechslungen
Hartung für Wechsung (58. Minute)
Henning für Stahl (59. Minute)
Mayer für Schumer (78. Minute)
25.04.2009 21. Spieltag
Hachelbicher SV – SV Badra 0:0

Glückliche Nullnummer

Die erste Halbzeit war sehr ereignislos und beide Mannschaften kamen zu wenig zählbaren Torchancen. Die Gastgeber hatten dabei leichte Vorteile bei den Spielanteilen gegen ersatzgeschwächte Badraer, bei denen Kuhles, Schleicher, Liesenhoff und Markus Henning fehlten. Die größte Chance des SV Badra war ein Kopfball Christian Linsels, der Torhüter Most jedoch keine Schwierigkiten bereitete (18. min). Die zweite Hälfte war ereignisreicher. In der 47. Spielminute gelang ein Hachelbicher Freistoß zu F. Harnack, der köpfte zu M. Freiberg, doch dieser schoß am Tor vorbei (47. min). Ein erneuter Freistoß für die Gastgeber brachte wieder Gefahr vorm Badraer Tor. Freiberg trat aus 20 Metern an, schoß platziert ins rechte untere Eck und Torwart Michael Henning klärte mit starker Parade. Eine Minute später wieder Freistoß für Hachelbich. Freiberg trat nochmal an, flankte zu Harnack, dieser köpfte und Henning ging wieder als Sieger hervor. Ab der 70. Minute musste Badra in Unterzahl weiterspielen, denn der eingewechselte S. Franz musste nach Foulspiel mit Rot vom Platz. In der verbleibenden Spielzeit gelang es Hachelbich jedoch nicht die Überzahl zu nutzen und noch einen Treffer zu erzielen.

Tore
Fehlanzeige

Auswechslungen

Franz für Wechsung (52. Minute)
Karius für Koch (80. Minute)

03.05.2009 22. Spieltag
SV Badra – SV Wasserthaleben 5:0 (2:0)

Souveräner Heimsieg

 In einer sehr fairen Partie ging die erste Tormöglichkeit auf das Konto von Wasserthaleben. An der Außenlinie wurde sich durchgesetzt, doch der Querpass landete bei Badras letzten Mann Ronny Schöneck (2. min). Die erste Chance für den Gastgeber hatte Marcel Kraft in der 5. Spielminute, sein Schuß ging knapp am Tor vorbei. Nachdem sich Andreas Koch stark durchsetzte und flankte, konnte Jörg Liesenhoff freistehend zur 1:0 Führung einköpfen (10. min). Florian Stahl schaffte mit seinem 35-Meter-Kracher das 2:0 in der 25. Spielminute. Weitere Möglichkeiten vergaben Kuhles (28., 36. min), Linsel (28. min), Koch (36. min) und Schleicher (42. min) in der ersten Hälfte. Nach der Pause passte Christian Linsels Schuß genau in den Winkel (3:0, 57. min). Badras Schlußmann Henning war in der 65. Minute gegen T. Kollmann zur Stelle. Ein schöner Liesenhoff-Freistoß brachte das 4:0. Die nächste Chance der Gäste hatte wieder Kollmann, doch er scheiterte erneut am Badra-Keeper (85. min). Die letzte Gelegenheit für den Gastgeber nutzte Mirko Kuhles, der nach Flanke von Liesenhoff ruhig zum 5:0 Endstand einschob (88. min).

 

Tore
1:0 Liesenhoff (10. Minute)
2:0 Stahl (25. Minute)
3:0 Linsel (57. Minute)
4:0 Liesenhoff (70. Minute)
5:0 Kuhles (88. Minute)

Auswechslungen


Karius für Koch (60. Minute)
Schumer für Stahl (66. Minute)
Mayer für Schleicher (80. Minute)
09.05.2009 23. Spieltag
TSV Blau-Weiß Westerengel II – SV Badra 4:1 (1:1)

Unterirdische Leistung

Das Hinspiel zwischen beiden Teams ging noch 4:0 für den SV Badra aus, diesmal konnte sich Westerengel mit 4:1 durchsetzen. Die erste Chance der Partie gehörte den Gästen. Nach starkem Ballgewinn von Andreas Koch im Mittelfeld schoss Daniel Schleicher, nach Kombination mit Linsel, jedoch über das Tor (16. min). In der 29. Spielminute war Badras Torwart Böttner zweimal, nach Schüssen von Isserstedt und Wagner, mit starken Reflexen zur Stelle. Die 1:0 Führung gelang dann Mirko Schmitz mit einem Schuss aus der Drehung (38. min). Kurz vor dem Pausenpfiff noch der Ausgleich. Bei Schleichers Ecke war Alexander Otte an der richtigen Stelle und traf zum 1:1 (45. min). Nach der Halbzeit köpfte Marcus Isserstedt einen Freistoß von Erhard Georgi zur erneuten Führung (2:1, 57. min). Ein fragwürdiger Freistoß aus 17 Metern brachte Westerengel das 3:1 durch Martin Wagner (80. min). Kurz darauf rettete Otte für Badra auf der Linie (82. min), fünf Minuten später machte Wagner seinen Doppelpack perfekt und traf aus spitzem Winkel zum 4:1 Endstand (87. min).

Tore
1:0 Schmitz (38. Minute)
1:1 Otte (45. Minute)
2:1 Isserstedt (57. Minute)
3:1 Wagner (80. Minute)
4:1 Wagner (87. Minute)

Auswechslungen


Jentsch für Schleicher (71. Minute)
Wechsung für Kraft (83. Minute)
Mayer für Koch (85. Minute)

 

16.05.2009 24. Spieltag
SV Göllingen – SV Badra 2:7 (1:1)
Kantersieg nach besserer zweiter Hälfte

Das Spiel begann mit einer Überaschung für den SV Badra. Ein unerwarteter Schuß aus 25 Metern von Göllingens Chris Lemke senkte sich, hinter dem zuweit vor dem Tor stehenden P. Böttner, zur überraschenden 1:0 Führung für den Gastgeber (15. min). Badra war geschockt. In der 21. Spielminute erneut Lemke, diesmal tarf er jedoch nur den Querbalken. Dann war Badra-Keeper Böttner zur Stelle, der Schuß kam wieder von Lemke (37. min). Bis dahin kam Badra zu keiner größeren Torchance, ständig wurde sich im Strafraum festgerannt und der zwingende Abschluss wurde nicht gesucht. Doch vor der Halbzeit konnte sich Jörg Liesenhoff bis zur Grundlinie durchsetzen, passte quer zu Mirko Kuhles und der schob zum Ausgleich ein (40. min, 1:1). Nach der Pause wurden Koch, Kraft und Wechsung ins Spiel eingewechselt. Zunächst parierte Göllinges Torhüter Buerger stark gegen Andreas Koch (55. min), doch vier Minuten später war er gegen Alexander Otte chancenlos (1:2, 59. min). Nun kam Badra ins rollen, Otte passte auf Koch, der setzt sich gegen die gegnerische Abwehr durch und verwertet zum 1:3 (61. min). In der 63. Minute kam der Gastgeber noch einmal gefährlich vor das Badraer Tor, doch Kuhles konnte Lemkes Schuss noch vor der Linie entschärfen. Der nächste Schuss Chris Lemkes saß genau im Winkel zum 2:3 Anschlusstreffer (67. min). Diesmal ließen sich die Gäste jedoch nicht schocken und Andreas Koch köpfte im Gegenzug, nach genauer Flanke von Daniel Schleicher, zum 2:4 (69. min). Marcel Kraft feuerte den 5. Badraer Treffer genau in den Winkel (75. min, 2:5). Daniel Schleichers Alleingang brachte das 2:6 (84. min) und als Kapitän Liesenhoff auf Björn Wechsung passte, traf der zum 2:7 Endstand. 

Tore
1:0 Lemke (15. Minute)
1:1 Kuhles (40. Minute)
1:2 Otte (51. Minute)
1:3 Koch (59. Minute)
2:3 Lemke (67. Minute)
2:4 Koch (69. Minute)
2:5 Kraft (75. Minute)
2:6 Schleicher (84. Minute)
2:7 Wechsung (90. Minute)

Auswechslungen


Kraft für Stahl (46. Minute)
Wechsung für Linsel (46. Minute)
Koch für Karius (46. Minute)
07.06.2009 25. Spieltag
SV Badra – FSV Holzthaleben 2:2 (2:2)

Remis im letzten Heimspiel

Die erste Halbzeit war temporeich und auf gutem fußballerischen Niveau. Ein Freistoß in der 3. Spielminute klärte Badras Kim Hörhold, nach Abnahme von Andreas Wille, auf der Linie. Kurz darauf die erste Chance für den Gastgeber. Ein Freistoß, ausgeführt durch Jörg Liesenhoff, landete beim freistehenden Christian Linsel, doch Holzthalebens Patrick Eggert rettete (7. min). Zwei Minuten später ging Liesenhoff im Alleingang auf Torhüter Eggert zu, doch dieser konnte erneut klären. Ein Rückpass Markus Hennings wurde zur unfreiwilligen Vorlage für Markus Weissenborn und dieser schob zur 0:1 Führung ein (10. min).  In der 18. Minute konnte Mirko Kuhles den Ball in Richtung FSV-Tor stubsen – Keeper Eggert „erkrabbelte“ den Ball noch knapp vor der Linie. Als Kapitän Liesenhoff durch die gegnerische Abwehr spazierte, stand wieder nur noch Eggert im Weg, doch beim sehenswerten Nachschuss Benno Radeckes war er dann chancenlos (1:1, 21. min).  Ein 30-Meter-Linksschuss Liesenhoffs brachte die verdiente 2:1 Führung für den SV Badra (26. min). Diese hielt jedoch nicht lange an, denn eine Ecke Holzthalebens schob Björn Senger im Gegenzug zum 2:2 Ausgleich ein (27. min). Nach einer halben Stunde Spielzeit scheiterte wieder Linsel vorm gegnerischen Tor. Zum Beginn der zweiten Hälfte reagierte Holzthaleben mit einer Auswechslung ihres Spielmachers Christopher Winkel, denn das Unentschieden würde jegliche restlichen Aufstiegshoffnungen beseitigen. Doch es blieb beim 2:2! Nur Kim Hörhold musste in der 85. Minute noch einmal vor seinem Gegenspieler Andreas Wille auf der Torlinie klären, ansonsten hatte er den Ex-Oberliga-Spieler über die gesamte Partie hinweg sehr gut im Griff. Ein Freistoß Lars Reicharts aus aussichtvoller Lage brachte den Siegtreffer auch nicht mehr herbei. 

 

Tore
0:1 Weissenborn (10. Minute)
1:1 Radecke (21. Minute)
2:1 Liesenhoff (26. Minute)
2:2 Senger (27. Minute)

Auswechslungen


Schleicher für Henning (55. Minute)
Koch für Otte (63. Minute)
Spielberichte 08/09

Beitragsnavigation